Geistlicher Klosterführer Lebensraum, Kloster Hirsau

Lebensräume aufspüren Im Kloster Hirsau

Kleines geistliches Klosterwörterbuch

Einfach anders kommunizieren

Demut und Gehorsam

»Der erste Schritt zur Demut ist Gehorsam {…}. Er ist die Haltung derer, denen die Liebe zu Christus über alles geht. {…} Daher geben die Mönche ihren Eigenwillen auf.« {aus Kapitel 5 der Benediktsregel}

Wer in ein Kloster eintritt, verpflichtet sich, seinem Abt gegenüber {wie gegen­über Christus} gehorsam zu sein. Dieser Gehorsam auf menschlicher Ebene soll den Mönch {oder die Nonne} in den Gehorsam gegenüber Gott einüben.

Für uns heute klingt »Gehorsam« sofort nach Unterdrückung. In dem Wort »Gehorsam« steckt aber zuerst einmal das Wort »Hören« und es stellt uns die Frage: Auf wen oder was höre ich eigent­lich? Wer darf mir etwas sagen?

Wenn wir uns dafür entscheiden, auf Gott zu hören, dann ist das Erste, was wir von ihm hören: Du bist geliebt, bejaht, gewollt, begnadigt und befreit. Ich bin für dich und mit dir! Das Zweite, was wir dann hören ist das Wort Jesu:

»Wer unter Euch groß sein will, der soll euer Diener sein!« {Mt 20,25}.

Gott ruft uns in ein Leben hinein, in dem wir unser Handeln ganz bewusst auf den Vorteil anderer ausrichten sollen – in dem festen Vertrauen, dass Gott selbst für uns und unsere Bedürfnisse sorgt.